Schola der Kantorei singt in den Kar- und Ostergottesdiensten

Eine Schola aus wechselnden Sängerinnen und Sängern der Johannes-Kantorei Wewer wird unter ihrem Dirigenten Tobias Lehmenkühler den Gottesdienst am Gründonnerstag, die Karfreitags-Liturgie, die Osternacht-Messe und die Hochämter am Ostersonntag und Ostermontag musikalisch mit gestalten.

An Karfreitag wird u.a. mit „God so loved the world“ ein Werk von John Stainer, einem englischen Komponisten der Romantik, zu hören sein, das dem Passions-Oratorium „The Crucifixion“ entnommen ist. Aber auch "Stabat Mater", "Regina Coeli", "Adoramus te Christe" oder "O salutaris hostia" stehen aus der Feder unterschiedlicher Komponisten an den Kar- und Ostertagen auf dem Programm ebenso wie klassische Kirchenlieder in mehrstimmiger Kleinstbesetzung. Die Sängerinnen und Sänger und ihr Chorleiter freuen sich, mit dieser musikalischen Aufgabe die Feier des Ostertriduums und des Ostermontags zu unterstützen.