Chorausfug nach Marburg

Kondition war gefragt beim Chorausflug nach Marburg

Neben den Proben haben wir auch Spaß an anderen Aktivitäten. Hierzu zählt u. a. der jährliche Ausflug. Nachdem wir in den vergangenen Jahren bereits Städte wie Mainz, Bretzenheim und Quedlinburg besucht haben, ging es dieses Jahr am 25. August nach Marburg an der Lahn. 

Dort erwartete uns nach der Anreise per Bus eine sehr interessante Stadtführung, denn auch die Gebrüder Grimm waren in Marburg aktiv. Ihr dortiges Haus ist heute auch noch bewohnt. Die historische Altstadt liegt auf einem Berg. Das bedeutete, dass wir zwischendurch ordentlich Höhenmeter zu überwinden hatten. Auf den ersten Metern half uns noch ein Aufzug, der in Marburg zum öffentlichen Personennahverkehr zählt. Danach aber ging es per pedes weiter hinauf über Treppen und kopfsteingepflasterte Straßen.

Besonders schön thront das Landgrafenschloss auf der Anhöhe. Von dort wird man mit einem weiten Blick über die Stadt und das Lahntal belohnt. Am Nachmittag hatten wir alle noch Zeit, die Stadt auf die eigene Faust zu erkunden, bevor uns der Bus am späten Nachmittag wieder ins Paderborner Land beförderte. 

Wir ließen den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen in der Gaststätte Bernemann ausklingen. Es war schön, dass einige ehemalige Sänger und Sängerinnen hier dazu kamen. Wie bei den vergangenen Touren, waren für unterwegs eine kleine Verpflegung und geistige Getränke nach bewährten Rezepten vorbereitet. Kurz um: Alles passte. Wir sind schon gespannt, welches Ziel wir im nächsten Jahr ansteuern. 

Elke & Andreas Rammert