Chorgeflüster …

Geschichten vom Chor, Erinnerungen von Mitgliedern …

Die Johannes-Kantorei singt Karfreitag und Ostermontag

Mit großer Konzentration bereiten sich die Sängerinnen und Sänger mit ihrem Dirigenten Tobias Lehmenkühler auf die Karfreitagsliturgie und das Hochamt am Ostermontag vor. Die musikalische Bandbreite reicht von der italienisch-spanischen Renaissance über den italienisch-deutschen Barock und die englische Romantik zur deutsche Moderne.

Am Karfreitag singt die Johannes-Kantorei die Improperien, also "Heilandsklagen", in denen der leidende Christus sein Volk anspricht: "Mein Volk, was tat ich dir an?" Es folgen Gegenüberstellungen der Heilstaten Gottes an seinem Volk und der Leiden, die Christus zugefügt werden. Die Improperien "Popule meus" werden in der bekannten, aber oft verkürzt gesungenen Vertonung des spanischen Komponisten Tomás Luis de Victoria gesungen. Die Kantorei hat bisher weder diese noch eine andere Vertonung dieses zentralen Textes der Karfreitagsliturige erarbeitet - damit wird auch eine Repertoire-Lücke geschlossen. Auf dem musikalischen Programm stehen außerdem "Ich habe dich aus Ägypten geführt - du bereitest mir das Kreuz" sowie der Schlusschor der Matthäus-Passion von Heinrich Schütz, dessen Todestag sich 2022 zum 350. Mal jährt. "Ehre sei dir Christe" ist die Bearbeitung eines sehr alten geistlichen Liedes in klarer, eindringlicher Tonsprache.

Zum Hochamt am Ostermontag spiegelt das musikalische Programm der Kantorei die Osterfreude wider. Es erklingen "Danket Gott, denn er ist gut" in einer Fassung für Chor und Orgel des englisch-romantischen Komponisten Charles V. Stanford, "Bleib bei uns, Herr" in einer Vertonung von William Henry Monk und David Willcocks und "Seht, der Stein ist weggerückt", ein modernes Osterlied von Lothar Zenetti, vertont von Heinz Martin Lonquich. Im "Bleib bei uns, Herr" wird die zentrale Aussage des Evangeliums vom Ostermontag aufgenommen.  

Mitglied werden

Singen Sie mit uns als aktives Mitglied unseres Chores. Damit fördern Sie nicht nur Ihre Gesundheit, denn Singen trainiert das Gehirn und den Körper, sondern Sie erleben Gemeinschaft und Geselligkeit.

Probenzeiten

Die Johannes-Kantorei probt donnerstags in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist von 20 bis 21.45 Uhr unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen.

oder: Mitglied werden

Oder werden Sie passives Mitglied unseres Chores und unterstützen uns mit einem finanziellen Beitrag Ihrer Wahl. Als passives Mitglied laden wir Sie selbstverständlich zu unseren geselligen Aktivitäten wie dem Sommerfest, der Nachfeier zum Konzert oder der Chorfahrt ein – so werden Sie Teil unseres Chores.

Wir Sängerinnen und Sänger freuen uns auf Sie!

ryk-naves-on-unsplash.jpg

Kontakt

Oliver Hartmann
1. Vorsitzender

Am Kindergarten 11
33106 Paderborn
Tel.: 05251 91139
E-Mail

oder

Heike Probst
Schriftführerin

Mühlenholzweg 18
33106 Paderborn
Tel.: 05251 8783908
E-Mail